sign_presse

newspick w13

Mit der Pflanzung eines Amberbaum wurde der neue Business Park im Herzen von Baden bei Wien eröffnet. Besonders jetzt im Herbst besticht der Amberbaum durch seine farbenprächtige orangerote Herbstfärbung. „Fast an der selben Stelle befand sich früher ein Nussbaum“, erinnert sich Mag. Karl Schwarzott.



Die ehemalige Tischlerwerkstätte geht auf die Gründung des Unternehmens Schwarzott im Jahre 1897 zurück und wurde zuletzt 1994, im Zuge der Übersiedelung der eigenen Produktionsstätte, den Anforderungen des letzten Mieters, der Bühne Baden, angepasst. Auf dem Areal befanden sich noch bis Ende letzten Jahres auf drei Geschoßen eine Kulissenwerkstatt, Malerwerkstatt, Schlosserei, Näherei und natürlich das umfangreiche Kulissendepot der Bühne Baden.

Der Umbau dauerte rund ein halbes Jahr. Im ersten Schritt wurde die ehemalige Produktionsstätte in mehrere Mietbereiche unterteilt, die gesamte Elektrik getauscht und brandschutztechnisch den aktuell gültigen Anforderungen angepasst.
Im zweiten Schritt wurde der Innenhof mit den Parkplätzen saniert und die Außenfassade renoviert, um den einzigartigen, alten Fabrikscharakter zu erhalten und zu betonen.

Es stehen nun 9 Mietbereiche  mit Flächen zwischen 45m2 und 300m2 zur Verfügung. Der Name „W13“ leitet sich vom Standort - Wienerstraße 13 - ab.

Die neuen Nachbarn des Einrichtungshauses Schwarzott freuen sich jedenfalls über ihr neues Zuhause. Die aktuelle Nutzung ist sehr vielfältig, da  sich aus einer alten Fabrikshalle sehr viele kreative Möglichkeiten ergeben. 
Neben der Firma Kink Raumdesign und der Malerei Hauer befindet sich nun das Fotostudio der Fotografin Tanja Schalling. Besonderes Highlight soll die 155m2 große Eisenbahnanlage des Vereins MNTV werden. Der Großteil wird jedoch als Lagerfläche genutzt, unter anderem auch vom Rollett- und Kaiser Franz Josef Museum.


newspick w13 gruppenfoto














Von links: Tanja Schalling, Peter Hauer, Wilhelm Fleischberger, Jarko Ribarski, Peter Schwarzott, Klara Schwarzott, Karl Schwarzott, Johann Schwarzott, Elisabeth Schwarzott-Velich, Erika Schwarzott und Andreas Marquardt.

Peter Schwarzott ist überzeugt, nach Abschluss der Bauarbeiten nun auch rasch zwei Mieter für die letzten beiden verbliebenen Mietbereiche zu finden. Der Unternehmer ist davon überzeugt, dass der gemeinsame Standort viele Vorteile sowohl für die Mieter als auch für die Kunden bringen wird. 

Die Lage spricht für sich selbst: Der Bahnhof Baden ist in ca. 10 Gehminuten, die Fußgängerzone in ca. 5 Gehminuten zu erreichen.Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einen eigenen Parkplatz im Innenhof anzumieten.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Peter Schwarzott.

sign download smal Business Park W13

newspick w13 baum